Top

ALVARA | Digital Solutions optimiert mit Safebag-Verfahren Bargeldprozesse der Sparkasse Leipzig und der HEROS GmbH

New ideas for your cash management

Leipzig, 04.05.2022. ALVARA | Digital Solutions unterstützt erfolgreich die Stadt- und Kreissparkasse Leipzig und ihre Tochtergesellschaft HEROS bei der Prozessoptimierung im Bereich Bargeldannahme und -bearbeitung. Das Volumen an Münz- und Notengeld ist ungebrochen hoch und damit auch der Mehraufwand für Geldbearbeitung, Lagerung und Transport. Darum entschloss sich die Sparkasse Leipzig im Jahr 2020, mit ALVARA | Digital Solutions als Partner das Safebag-Verfahren zu optimieren.

Nach einer Bestandsaufnahme sämtlicher Bargeldprozesse steckten sich die Sparkasse Leipzig und HEROS das Ziel, den Bargeldservice in den Filialen künftig durch die Tochtergesellschaft HEROS als Alleinstellungsmerkmal zu ergänzen. Mit optimierten Bargeldprozessen sollten die Abläufe zudem sicherer und schlanker gestaltet werden. Weiterhin galt es, manuelle und redundante Tätigkeiten zu automatisieren. Um integrierte Bargeldprozesse abzubilden, sollte die IT-Infrastruktur der Sparkasse Leipzig auch die Arbeitsschritte von HEROS umfassen.

Im Zuge der Lösungsauswahl entschied sich die Sparkasse für ALVARA ICC und führte diese erfolgreich in allen Filialen ein. Damit gelingt nun eine digital dokumentierte Entgegennahme der Kunden-Safebags inklusive der Belegerstellung und der Abgabe an HEROS als Wertdienstleister (WDL). Die am Schalter erfassten Kundendaten werden dazu elektronisch an den WDL übermittelt und am Zählarbeitsplatz bei HEROS für die Bearbeitung und Zählung aufgeblendet. „Da HEROS die Cash Center Software von ALVARA im Einsatz hat, ist kein weiterer Erfassungsaufwand mehr beim WDL nötig. Auf diese Weise reduzieren wir Fehlerquellen“, beschreibt ALVARA | Digital Solutions-Geschäftsführer Steven Schwarznau den Ablauf. Nach der Zählung erfolgt bei HEROS die Erstellung einer Buchungsdatei für die Sparkasse Leipzig.

Das Safebag-Verfahren unterstützt die heutigen Prozesse von der Safebag-Entgegennahme bis zur Auszählung „Zahlreiche interne Prozesse konnten damit verschlankt und elektronisch abgebildet werden. Die automatisierten Abläufe bedeuten spürbar weniger Aufwand für die Mitarbeitenden“, erläutert Steven Schwarznau. Die Sparkasse Leipzig hat heute die Möglichkeit, den kompletten Prozess bei der Entgegennahme von Behältnissen elektronisch zu dokumentieren und nachzuvollziehen (Track & Trace).

„In nur einem Jahr Safebag-Verfahren im Einsatz konnten wir in den Bargeldcentern 22.037 Mischgeld-Safebags und 31.857 Münz-Safebags mit den neuen Prozessen annehmen und weiterleiten“, resümiert Frank Detlef Mayrle, Direktor Sonderaufgaben der Sparkasse Leipzig und Geschäftsführer der HEROS. „Die Gesamtsumme der eingezahlten Kundengelder beträgt stolze 158.154.935,13 Euro und ein Münzgewicht von knapp 110 Tonnen. Für uns ist das eine großartige Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Bargeldcentern und von HEROS. Mit den neuen Prozessen und der ALVARA Lösung sehen wir dem nach der Pandemie wieder ansteigendem Bargeldaufkommen zuversichtlich entgegen.“

Weitere Informationen: https://www.digital.alvara.eu/de/interactive-cash-control/

Download als PDF