Top

Track & Trace-Softwarelösungen im Bargeldsektor: ALVARA | Digital Solutions baut Lösungsportfolio weiter aus

ALVARA | Digital Solutions expands solution portfolio

Leipzig, 17.09.2020 – ALVARA | Digital Solutions, die auf Track & Trace-Softwarelösungen für den Bargeldkreislauf und die Logistik spezialisierte Unternehmensgruppe, schöpft Synergien aus ihrer Holding und erweitert ihr Produktportfolio. Die Gruppe reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung in der Finanzbranche und im Handel, die den Bedarf nach sicheren und kosteneffizienten Softwarelösungen für die Bargeldprozesse noch deutlicher sichtbar werden lässt.

„Unsere Ausgangsposition auf die Veränderungen im Markt zu reagieren, ist durch die Zukäufe von der IT Kompetenz Gesellschaft für innovative Informationstechnologie mbH und von Safelogy SAS optimal“, sagt Bernd Hohlfeld, Geschäftsführer bei ALVARA | Digital Solutions. „Da alle Unternehmen in unserer Holding mit Wertdienstleistern, Retailern und Finanzinstituten zusammenarbeiten, können sie im Bargeldmanagement und -handling langjährige Erfahrungen vorweisen. Die dadurch möglichen Synergien sind ein wertvoller Baustein unserer Strategie, die europäische Marktführerschaft auszubauen.“

Positive Skaleneffekte werden dabei unter anderem bei der Softwareentwicklung für Cash Center (für Wertdienstleister), für die Hauptkasse (für Finanzinstitute) oder für die Online-Plattform (für alle Bargeldakteure) ALVARA ICC sichtbar. Die Kompetenzbündelung innerhalb der Gruppe sorgt für eine Harmonisierung und optimale Weiterentwicklung der Lösungen und ergänzt das Portfolio von ALVARA | Digital Solutions um neue Services, wie beispielsweise das proaktive Monitoring von Smart-Safes über Universal Cloud von Safelogy. Jene können beispielsweise künftig – ganz im Sinne des IoT (Internet of Things) – selbst ihre Wartung beauftragen, Geld bestellen oder einen Wertdienstleister anfordern. Möglich ist inzwischen auch die digitale Fahrerlegitimation inklusive digitaler Quittung sowie die Einmal-Code-Generierung, die auf die Digitalisierung von physischen Schlüsseln abzielt. Die Synergien wirken sich zudem auch auf Basisfunktionalitäten aus, wie etwa das Ticketing, die Zentralisierung der Stammdaten oder eine zentrale Faktura (automatische Abrechnung).

„Unsere bestehenden und künftigen Kunden werden von unserem gebündelten und stetig anwachsenden Prozess- und Branchen-Knowhow profitieren“, ist sich Thomas Vietze, zweiter Geschäftsführer bei ALVARA | Digital Solutions, sicher. „Sie können mit Hilfe unserer Lösungen die Digitalisierung und Automatisierung ihrer Prozesse vorantreiben – und das sogar medienbruchfrei, da alle Lösungen über alle Bargeldakteure hinweg durchgängig vernetzt sind.“

Die praxisbewährte und vielfach eingesetzte Plattform ALVARA ICC nimmt dabei die Rolle des zentralen Datenbrokers ein. Alle technisch relevanten Daten laufen hier zusammen und werden in die vernetzten Systeme (beispielsweise von IT Kompetenz und Safelogy) weiterverteilt. Auf diese Weise können die IT-Lösungen in den verschiedenen Bereichen nahtlos miteinander kommunizieren und für die Kunden messbare Mehrwerte schaffen.

 

Als PDF herunterladen

Kontakt

Datenschutz

Impressum